TOP

Musikpark Homburg

djDer Musikpark Homburg ist die Location in Homburg für große Musik-Events, Firmenfeste, Abi-Finanzpartys oder ähnliche Veranstaltungen. Die in 2012 großzügig renovierte Fläche im unteren Bereich bietet alles, was Veranstalter für ein gelungenes Event benötigen. Ausgestattet mit mobilen Thekenflächen, Kühlschränken, Garderoben, gepflegten Toiletten, Backstage-Bereichen, Bühnenfläche, Technikflächen, einem geräumigen Kühlhaus & weiteren Dingen. Für einen fairen Mietpreis stehen die Räumlichkeiten jederzeit zur Verfügung.

Skerryvore ist Rockmusik aus Schottland, die ihre Kraft und Schönheit aus der Tradition zieht. Bei den Balladen verzaubert Alec Dalglish‘s unglaubliche Stimme das Publikum.

Dieser Mix hat den Jungs seit 2011 mehrere Awards eingebracht: Live Act of the Year (STMA), beste CD und bester Singer/Songwriter (SNMA). Zudem waren Skerryvore das Ge-sicht der weltweiten „Visit Scotland" Kampagne. Schottische Medien wie „The Herald" sehen in Skerryvore gar die neuen Runrig. Für Runrig sind die Skerries, wie die Fans sie liebevoll nennen, aber keine Konkurrenten sondern Freunde. So hatten die Skerries die Ehre, beim Jubiläumskonzert 20 Jahre Runrig im Sommer 2013 als Vorgruppe 20.000 Fans zu rocken.

In Schottland ist die Band inzwischen so angesagt, dass zum Jubiläums Konzert im Mai letzten Jahres in Oban in nur 90 Minuten 3.000 Karten verkauft wurden. Ausverkauft! Aber auch in D, CH und Benelux werden es von Tournee zu Tournee mehr und mehr Fans. Zum 10jährigen Bandjubiläum erschien letztes Jahr das mittlerweile 5. Album „Skerryvore Decade". Man hört diesem Album an, dass die Band angekommen ist. Dieser Meinung sind nicht nur die Festivals wie T in the Park (GB), Poyenberg Irish Open Air, Blacksheep Festival, Celtic European Festival, Milwaukee Irish Fest (USA) oder Tonder Festival (DK) – um nur einige Referenzen abzugeben, auch die Presse schwärmt: „this group is set for the big time…" (Living Tradition). Das Feuilleton der FAZ hält den Sound der „Skerries" gar für Stadion reif…

Das Septett hat sich nach dem Leuchtturm auf der „Isle of Tiree" im Westen Schottlands benannt. Leuchttürme sind seit Menschengedenken Orte voller Mystik und Einsamkeit. Sie weisen Seefahrern den Weg in den sicheren Hafen oder lassen sie gefährliche Klippen umschiffen. Eine tolle Inspiration für eine junge Band, die mit ihrem außergewöhnlichen Sound und einer bestechenden Regelmäßigkeit Leuchtsignale in die Welt sendet und täglich neue Fans gewinnt.

Was macht den Skerryvore Sound so attraktiv? Es sind die einzigartige Stimme des Frontmannes und Melodien mit einem hohen Wiedererkennungswert, aber auch der Spannungsbogen zwischen Singer/Songwriting von heute und dem archaischen Klang urschottischer Instrumente wie Bagpipes, Akkordeon und Fiddle.

Wenn kompetente Folk- und Rockmusiker miteinander spielen, hat es denselben Effekt wie eine hochmoderne Lichtanlage in einen Jahrhunderte alten Leuchtturm einzubauen. Auf einem bewährten Fundament, das Wind und Wellen getrotzt hat, können sich neue Beats und Grooves so richtig gut entfalten. Einmal wird daraus ein mitreißendes Instrumental, das andere Mal ein unter die Haut gehender Song. Ein Skerryvore Konzert ist reich an Abwechslung!

Tickets im Vorverkauf (17,00 € zzgl. Vvk-Gebühr) gibt’s beim Kulturamt, beim Online-Anbieter Ticket regional sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (20,00 €).

Viele weitere Infos auf der Homepage www.skerryvore.com .

Veranstalter: Homburger Kulturgesellschaft gGmbH, Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 01788220465

In ihrem neuen Programm „Sorgen? Mache ich mir morgen!“ macht Sia Korthaus eine Zeitreise durch die unterschiedlichsten Epochen.

Begleitet wird sie dabei von dem kleinen außerirdischen Chauffeur, der die Zeitmaschine steuert. Er hat den überbordenden Charme eines Berliner Taxifahrers und lässt keine Gelegenheit aus, seine Meinung zu diesem außergewöhnlichen „Zeitseeing“ zu äußern.

Welche Zeit war die beste? Die Zeit der Käse-Igel im Partykeller?

Erinnern Sie sich noch an die Zeiten, wo man noch ohne Fahrradhelm zu einer realen Verabredung fuhr, die man mit einem Telefon mit Wählscheibe und Schnur ausgemacht hatte?

Sia Korthaus reist mit Ihnen in die Zukunft - Sie erfahren, wer im Jahr 2054 die Welt regiert, welch sensationellen Vorteile Ihnen die Vernetzung Ihrer Körpersensoren mit den Gesundheitsbehörden bieten wird, und vor allem: Ob der Berliner Flughafen tatsächlich fertiggestellt wird.

Reisen Sie mit Sia von Flowerpower bis Cybersex und entdecken Sie Ihre Lieblingszeit! Jemand, der die Sparten Kabarett, Schauspiel und Gesang gleichermaßen so gekonnt bedienen kann, ist auf deutschen Kleinkunstbühnen selten zu finden - Kabarett auf höchstem Niveau!

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Tickets kosten 10 € zzgl. Vvk-Gebühr und sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich sowie an der Abendkasse (13 €). 

Veranstalter: Homburger Kulturgesellschaft gGmbH, Info: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 01788220465